Samstag, 24. Januar 2009

Neuberger


Ich muss lernen. Die Klausur ist in zwei Wochen, der Lernstoff reicht für zwei Monate. Wie soll ich anfangen?
Die Ausarbeitung einer Kommilitonin über „Selbstgesteuertes Lernen“ hilft da wenig. Da steht nämlich nichts drin darüber, wie man sich verhält, wenn auf einmal unheimlich viel Wäsche zu waschen ist, wenn es unter den Schuhen knirscht und der Boden unbedingt und jetzt sofort gewischt werden muss (es knirscht schon seit 1 ½ Wochen…). Warum hat noch niemand eine wirklich brauchbare Strategie erfunden, wie man theoretischen, staubtrockenen Stoff einfach und nachhaltig ins Gehirn einpflanzen kann?
Es gibt Wissenschaftler, die erfinden so etwas wie Blutdoping, um den Sport echt widerwärtig zu machen. Es gibt jemanden, der hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man eine Brühwurst gar bekommt, wenn man sie an zwei Elektroden anschließt. Ja, Menschen haben sogar Geräte erfunden, die schwarze Löcher simulieren! Aber niemand sagt dir, wie du das Bedarfsanalysemodell nach Neuberger auswendig lernen kannst. Wie sind die eigentlich so schlau geworden?
Ich beobachte mich dabei, wie ich vor dem Spiegel stehe und an meinem Pony herumschnipsele, statt am Schreibtisch zu sitzen, wie ich – quasi wie von Geisterhand gesteuert – eine Gesichtspackung auflege und den Balkon aufräume (im Winter!).
Ich kann auch wunderbar einfach nur vor der Glotze liegen und mich darüber amüsieren, wie bekloppt die Gestalten im Dschungelcamp sind. Und danach kommt ja noch der mit 42 Zähnen gesegnete Raab… und auf einmal ist es so spät, dass man weder noch Zeit hat die Wäsche aufzuhängen, noch die zu Mörtel erstarrte Gesichtsmaske adäquat zu entfernen. An Lernen ist an dieser Stelle erst recht nicht mehr zu denken (ist klar..!), schnell ab ins Bett!

Eigentlich ist es so, dass dich das schlechte Gewissen so fertig macht, dass du nach spätestens zwei Wochen des Nichtlernens ein psychisches Wrack bist. Warum setzt man sich dafür nicht einfach täglich für eine Stunde hin? Verstehe wer will. Der Mensch ist doch bekloppt!

Aber jetzt! Jetzt fang ich an! Ich finde einfach nichts mehr, was geputzt oder gewischt werden muss…

Kommentare:

Dr. OC hat gesagt…

oh ich kann dich so gut verstehen... es gibt mehr ausreden als sterne in der milchstrasse... dieser permanente druck, man müsste dies, sollte das und könnte jenes... furchtbar.

MARTIN KOENNING hat gesagt…

Ich wüßte da ein gutes Buch, das dir bestimmt hilft. Dumm nur, daß das Lesen wieder vom Lernen abhält :-)

http://www.youtube.com/watch?v=YAlGk6NKZHI&eurl

Vanille hat gesagt…

Das ist nach der Prüfung das Erste, was ich mir kaufen werde. "Dinge geregelt kriegen" und das ohne Plan. *Lach* Der Titel ist wirklich vielversprechend. Danke!